Take A Look At Yourself – deine Reise zu dir selbst

Am Samstag 2. November 2019 hat unser langersehntes Projekt „Take A Look At Yourself – deine Reise zu dir selbst“ im Rahmen unseres Kick-Off-Events im (T)raum München offiziell das Licht der Welt erblickt.

Bereits am 6. Oktober 2019 hatten wir einen Warm-Up zum Thema Intuition im Rahmen der ReConnect Community, der bei unseren Teilnehmern sehr gut angekommen ist. Einige Stimmen könnt ihr auf unserer Facebook-Seite nachlesen. Im Workshop haben wir uns damit beschäftigt, wie wir das Geschenk der Intuition besser für uns nutzen und vor allem sinnvoll trainieren können, um in einen besseren Flow zu kommen. Es ging darum gemeinsam ins Gefühl zu kommen und auf unsere innere Stimme zu vertrauen. Insbesondere die kreative Arbeit mit Bildern stand hier im Vordergrund, das sie nicht nur eine eigene Sprache spricht, sondern auch nachhaltig in unserem Unterbewusstsein wirkt.

Alex schaut sich Buch an, Perspektive vom Boden aus nach oben mit Apfelstückchen auf Teller, Kerze und Blumen im Vordergrund

Mit diesem Schwung bereiteten wir uns für unseren Kick-Off-Workshop im (T)raum vor, dazu steckten wir sehr viel Herzblut, Kreativität und vor allem Liebe in die Vorbereitung. Nur knapp vier Wochen sind von der Entscheidung bis zur Durchführung des Events vergangen, drei Wochen vorher haben wir gebucht und es leider erst eine Woche vorher live gestellt. Letzteres wurde uns schließlich neben dem bekannten Risiko der Herbstferien und dem Feiertag am Freitag 1. November zu Verhängnis. Aber wir wollten nicht mehr länger warten, wir wollten endlich loslegen.

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.

Franz Kafka

Es gab reges Interesse für unser Format aus verschiedensten Lagern, viele positive und motivierende Stimmen von Freunden, Bekannten und Interessenten, aber auch bestätigende Worte von unseren Inspiratoren und Mentoren, die uns bei diesem wichtigen Prozess innerlich wie äusserlich unterstützen. Menschen, die schon länger auf dieser Reise unterwegs sind. Menschen, die auch einmal losgelaufen sind und nicht mehr nur länger darüber nachdenken. Menschen, die bereits wichtige Meilensteine auf ihrer Reise erreicht haben und zurückblickend sagen können, dass es sich gelohnt hat. Denn auch sie hatten Lust loszulaufen, genau wie wir.

Es gibt nur zwei Grundmotive etwas zu tun: Angst oder Liebe. Wir tun es aus Liebe, aus Liebe zu uns selbst und aus Liebe zu den Menschen wie dir, die wir mit unserem Konzept erreichen möchten. Wir möchten dir Lust machen loszulaufen, deine eigene Reise anzutreten, deine Träume zu verwirklichen und deine Hindernisse zu überwinden, die dich bisher davon abhalten auf die Reise zu dir selbst zu gehen. Wir möchten dir zeigen, dass du bereits alles in dir trägst, das du brauchst, um deinen eigenen Weg zu gehen. Denn dein Herz weiß genau was es will, du musst nur deiner inneren Stimme folgen. Löse dich vom Diener Verstand und lass dich von deiner Liebe leiten. So wie auch wir das tun.

Bildkarten "vor Freude kreischende Frau" und "Laubblätterwald mit Sonnenstrahlen durch die Bäume"

Voller Energie und mit wilder Verwurzelung bist du intuitiv mitreissend und strahlst in deiner sorglosen Natürlichkeit.

Leitsatz Tam

Das Risiko: ja, es kann auch schief gehen! Ja, es kann auch sein, dass es nicht sofort so klappt, wie du es gerne hättest. Ja, es kann weh tun und auch Geld kosten. Aber du wirst mit jeder Erfahrung ein Stück reifer und dazu lernen. Und vor allem, du bist losgegangen! So wie wir. Wir sind trotzdem morgens um 8:15 Uhr angetreten, mit Sack und Pack. Essen, alles für den Workshop dabei gehabt. Aber nein, es war nicht ganz so wie wir es uns erträumt hatten. Wir haben uns sehr bemüht, allen davon erzählt, alles vorbereitet, alles durchgeplant. Und dann hatte keiner Zeit. Alle waren irgendwie verhindert, es hagelte Absagen. Und es kam keiner. Bis auf einen. Mann haben wir beide zusammengezuckt, als es plötzlich morgens im (T)raum an der Tür klingelte. „Da kommt einer! Manu, was machen wir denn jetzt?!“ schrie Tam aufgeregt. Wir hatten uns schon innerlich drauf eingestellt, dass wir weiter an unserem Konzept arbeiten und keinen Workshop durchführen, obwohl wir ihn ja gar nicht abgesagt hatten. Das wollten wir nicht. Wir wollten es durchziehen.

Das war also die Belohnung für unsere Ausdauer! Der Mensch an der Tür, der uns darin bestätigte, dass es richtig war an diesem Morgen unsere Reise anzutreten. Und keinem der vielen Gründe nachzugeben, die uns unser Verstand lieferte, der beharrlich behauptete, dass ja wahrscheinlich eh keiner kommt. Bullshit. Einer hat an uns geglaubt. Einer hat sich an diesem Morgen zu uns aufgemacht. Einer hatte den festen Willen uns zu unterstützen und zu seiner Reise aufzubrechen. Und genau für diesen einen sind wir an diesem Morgen aufgestanden. Aber nicht nur für ihn, sondern für uns. Für uns selbst. Das war das allerwichtigste. Wir gaben unseren vielen Glaubenssätzen nicht nach, die uns irreführen wollten. Die uns weis machen wollten, wir seien nicht gut genug. Doch, sind wir! Und genau deshalb waren wir heute hier!

Alex und Tam arbeiten an ihrem Leitsatz

Mit diesem Motivationsschwung glitten wir also mit Leichtigkeit durch den Tag und gestalteten einen individuellen Workshoptag für uns und unseren treuen Kursteilnehmer. Wir arbeiteten weiter an unserem eigenen Leitbild und nutzten die Gunst der Stunde, um uns ein wertvolles Fremdbild zu verschaffen. Unsere bisherigen Ideen auf den Prüfstand zu stellen, neuen Input von aussen zu bekommen und so die eigene Sichtweise zu überprüfen. Gleichzeitig entwickelten wir unseren eigenen Leitsatz für unser einzigartiges Projekt und entwickelten unsere gemeinsame Vision von „Take A Look At Yourself – deine Reise zu dir selbst“ weiter. Spannende Impulse kamen auf, neue Ideen entstanden und brachten ein wertvolles Konzept zum Thema Motivation hervor, das wir dir bald vorstellen.

Ohne Grenzen erkennst du viele abenteuerliche Wege zu deiner authentischen Natur.

Leitsatz Manuel
Manu mit Leitsatz-Karte und gemaltem Bild in den Händen

Für den 24. September 2019 laden wir dich zu einem gemeinsamen Spaziergang an der Isar ein, bei dem du uns und unser Konzept sowie andere potentiell Mitreisende im persönlichen Austausch kennenlernen kannst. Darüber hinaus bereiten wir für den 7. Dezember 2019 ein spannendes Mutmacher-Format vor, welches dir auf abenteuerliche Weise Lust machen wird loszulaufen. Dort sprechen wir mit ein paar ganz besonderen Gästen, die dich auf ihre eigene unglaubliche Reise mitnehmen und dir Einblick in ihre persönlichen Herausforderungen geben werden. Das erste Workshop-Wochenende in der Natur erwartet dich dann vom 10. bis 12. Januar 2020 im Projekt Draussen in Egling mit der „Reise in deine Zukunft“. Weitere Termine sind am 6.-8. März und 24.-26. April 2020.

Du möchtest auch mit auf diese einzigartige Abenteuerreise gehen und bei den nächsten Stationen dabei sein? Folge uns auf Facebook, Meetup oder Eventbrite und sichere dir rechtzeitig eines der Tickets, um diese besondere Reise nicht zu verpassen. Denn wenn nicht du, wer soll dann den Weg zu dir selbst gehen?!

Starte jetzt auf deine Reise und lass dir von uns Lust machen loszulaufen…

Stephan Meurisch "Ich geh dann mal nach Tibet" (Buch)