Umgang mit Psychopathen

Wie erkenne ich Manipulationen und schütze mich vor ihnen

Vor Kurzem habe ich Profilerin Suzanne auf ihrer aktuellen Tour „Cool im Kreuzfeuer“ im Circus Krone in München besucht, da ich sie für die wichtige Sache, für die sie kämpft, ausserordentlich schätze. Wie entlarve ich Psychopathen, also manipulative Menschen, die aus ihrer eigenen Schwäche heraus die träge Masse täuschen, um sich selbst so in eine vermeintlich überlegene Position zu bringen und damit die emotional stärkeren Menschen abzuwerten? Ich habe als hochsensibler Mann immer wieder mit Menschen zu tun, die von meinem Mitgefühl zehren, um sich selbst besser zu fühlen. Dabei besteht aber die permanente Gefahr, selbst nur als Energietankstelle ausgenutzt und im Zwischenton entwertet zu werden, um mir über meine wahre Kraft ja nicht allzu bewusst zu werden.

„Ein Psychopath ist jemand der nicht fühlt.“

Profilerin Suzanne Grieger-Langer

Ich bin mir über meine Stärken bewusst, die aus der Hochsensibilität hervorgehen. Und die möchte ich nicht nur für mich selbst einsetzen, sondern auch in meinen Coachings & Trainings an Dich weitergeben!

„Meine Aufgabe ist es, die Guten vor den Bösen zu schützen.“

Profilerin Suzanne Grieger-Langer

Du kennst das bestimmt aus Deinem eigenen Leben, wo Du immer wieder auf Menschen triffst, die sich moralisch über Dich stellen und andere in Deinem Umfeld täuschen, Du aber ganz klar erkennst was hier wirklich gespielt wird, es aber nicht beweisen kannst und Dir deshalb niemand glaubt. So versuchst Du krampfhaft den Menschen zu verstehen, drehst Gedankenschleifen und zermürbst Dir den Kopf, während Du ihn gleichzeitig herhältst, die Situation über Dich ergehen lässt und die negative Energie erträgst – hier ist jedoch Deine klare Einschätzung der Situation und Deine Abgrenzung gefragt! Denn eine der großen Stärken unserer hochsensiblen Prägung liegt darin zu spüren, was wirklich los ist. Wir wissen es einfach. Also zweifle nicht dran.

Wir dürfen aber lernen, einen gesunden Umgang damit zu entwickeln. Es zu nutzen, wo es sinnvoll ist, uns zu distanzieren, wo es uns mürbe macht.

„Eine Universallösung für Manipulationen besteht darin, die persönliche Eigenverantwortung zu stärken.“

Profilerin Suzanne Grieger-Langer

Dieses Zitat stammt aus dem Blogartikel zum Thema „Nähe und Distanz“, welcher ganz gut beschreibt, wie Manipulatoren arbeiten und man sich dagegen wehren kann. Es reicht also nicht die Situation zu durchschauen und die Täuschung zu erkennen, sondern es erfordert auch jede Menge Courage und selbstbewusstes Auftreten, um dem Trickser Paroli zu bieten. Oft scheitern wir Hochsensiblen aber an unserer Harmoniesucht. Wir wollen ja niemanden „verletzen“, denn wir spüren ja oft auch das Gute tief im Menschen, der mit seinen Lügen letztlich auch nur Aufmerksamkeit erlangen will, um damit ein eigenes seelisches Defizit zu kompensieren. Solange wir also dem Täter nicht selbstbewusst entgegentreten und ihn bloßstellen, bleiben wir leider weiterhin eine „Spielfigur im Machtpoker“.

Das bringt mich zum Thema Umgang mit Neid, der immer dann wichtig wird, wenn andere merken, dass Du etwas besser kannst und diese damit tendenziell schlechter da stehen lässt, als es ihnen gerade lieb ist:

Suzanne ist eine Person des öffentlichen Lebens, die polarisiert. Sie kämpft leidenschaftlich und ehrgeizig für ihre Sache, setzt sich gegen unermüdliche Kritiker durch, lässt sich von Manipulationsversuchen, Missgunst und Neid nicht unterkriegen, sondern geht ihren Erfolgsweg zielstrebig weiter und bringt Transparenz in die sonst undurchschaubaren Vernebelungstaktiken von Manipulatoren, Tricksern und Psychopathen. Dabei treibt sie ihr Warum an, die Sache, für die sie jeden Morgen aufsteht. Daraus zehrt sie, schöpft ihre Kraft, Motivation, Disziplin und Präsenz.

„Das Warum inspiriert Menschen und vereint sie zu einer gemeinsamen Mission.“

Profilerin Suzanne Grieger-Langer

Mein Warum besteht darin, andere feinfühlige Menschen dabei zu unterstützen, in die eigene Stärke zu kommen und sich dasselbe mühsame Schicksal zu ersparen, wie ich es erst erleben musste, um so weit zu kommen. Meine Motivation ist es Dir zu ermöglichen, Dich selbst besser zu verstehen, Dir und Deiner Intuition zu vertrauen und damit Dein unfassbares Potential auszuschöpfen, um ein ausgeglicheneres Lebens zu führen. Dafür stehe ich morgens auf und setze mich unermüdlich ein.

Mich motiviert Suzanne immer ganz besonders in den schwierigen Lebenslagen, wo ich an mir selbst zweifle, wenn ich negativen Menschen begegne, die mir meine Ideen mies machen oder den Erfolg nicht gönnen. Davon lasse ich mich aber ebensowenig unterkriegen wie sie und arbeite stetig daran, mir meinen Stärken bewusst zu bleiben, sie zum Vorteil einzusetzen und mich von Energieräubern, Manipulatoren und Neidern abzugrenzen. Ich wünsche Dir, daß Du das auch schaffst!

Suzanne hat dazu auch ein Buch geschrieben: Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän überstehen.

„Bevor andere Dir vertrauen, musst Du Dir selbst vertrauen.“

Profilerin Suzanne Grieger-Langer

Vielen Dank noch einmal liebe Suzanne für den unterhaltsamen, inspirierenden und motivierenden Abend im Circus Krone sowie das schöne Selfie, das ich mir gerne immer wieder anschaue, um mich daran zu erinnern, wofür ich jeden Tag gehe, wofür ich stehe & was mich ausmacht.